Suche
Suche Menü

Zur Vorgeschichte

In Potsdam arbeitet seit 1995 eine Bürger- und Konfliktsprechstunde mit dem Titel: „Wie weiter JETZT?!“ Hier erhalten die Gäste eine Analyse ihrer aktuellen Situation und werden so regional wie möglich weitervermittelt. Natürlich versucht diese Sprechstunde immer an die Ärzte oder Berater und Coaches, Mediatoren und Trainer zu vermitteln, die sich durch positive Rückmeldungen der Gäste bewährt haben. Die Gäste suchen in der Regel Prozessbegleiter oder Weiterbildner, die sie in ihren Stärken annehmen und fördern. Sie suchen nach kostengünstigen und zeitsparenden Methoden ohne dabei auf die Qualität zu verzichten.

Hinzu kam die Erweiterung der Sprechstunde. Im Jahr 2014 konnten erfolgreich fünf Berater für diese Arbeit ausgebildet werden. Während der Ausbildung der ursprünglich acht Menschen wurde deutlich, dass für das Netzwerk der Beratungs- und Vermittlungsangebote ein Ort gefunden werden muss. In den dann bereits 20 Jahren Berufspraxis ist das Netz sehr groß geworden und es braucht eine moderne Form der Vermittlung. Das zeigte auch die „Erste Potsdamer Beraterbörse“ im Herbst 2014. Somit war die Idee geboren.

Für die Umsetzung steht die VCAT Consulting GmbH an unserer Seite.

Für die Vielzahl der Beratungsstellen in öffentlicher bzw. freier Trägerschaft suchen wir noch nach einem Weg in diese Beraterbörse. Wahrscheinlich wird es mit Sponsoren realisierbar.

PLUS:

Mit den Gewinnen aus dieser Plattform wird eine Stiftung zur Arbeit mit schwer traumatisierten Menschen aufgebaut. Die Gelder sollen daneben auch für Menschen zur Verfügung stehen, die mit DIS und PTBS sowie aktut Trauma arbeiten.

 

 

Autor:

Mary Cornelia Bassler

Mediatorin seit 1995 für "Konsens Mediation©" Grundlagen darüber hinaus: Juristin, Anwenderin Positive Psychologie, SyST - Aufstellerin, Psychologische Beraterin, EMDR Therapeutin und Craniosacrale Therapie sowie Trainerin und nlp master coach,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: