Suche
Suche Menü

Digitaler Wandel = Geschenk für die Beraterlandschaft

Wenn Expertenwissen zu Gemeinwissen wird, was macht dann der Berater? Wozu braucht es in Zukunft noch Beratung? Unser Gesellschaft als Zusammenschluss von Menschen und Menschengruppen ist spätestens mit dem Label 4.0 im Wandel.  „Die Bedeutung des Faktors Mensch… wird jedoch bleiben und in der Zukunft eher noch zunehmen“, so die Grundthese von Matthias Meifert in http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/digitalisierung-5-trends-die-beratern-zu-denken-geben-sollten-a-1092236.html

Die Beratung wird zur Wegbegleitung, zur Stütze im Prozess.

Fragen zur Wertigkeit bekommen eine ganz neue Tiefe. Die Kenngrössen: Emanzipation des Einzelnen und Partizipation fordern eine neue Flexibilität des Zusammenarbeit und des Zusammenlebens in allen Bereichen. Strategieprojekte wachsen ja spätestens seit der aktiven Bürgerbeteiligung, als Form der Direkten Demokratie auch in die Sozialräume und fordern hier die Beratungslandschaft bis in die Begleitung von Familie.

Wird Beratung mehr und mehr zu Moderation?

Wahrscheinlich nicht, auch wenn dies die Welt der Mediatoren sicher freuen wird. Der intensive externe Sachverstand der Coaches, Business Coaches, Change Manger, Strategieberater und Unternehmensberater wird weiterhin Schlüssel zum Erfolg für die Unternehmen.

Was bedeutet der Wandel für die Beratung im Privaten?

Mit dem Einhergehen des Wertewandels in der Gesellschaft zur Gesellschaft 4.0 wird der FAKTOR MENSCH mehr und mehr Schlüssel zum Gelingen. Stichworte wie Erfolg oder Maximierung werden eine eue Konnotation erfahren. In kurzer Zeit werden Worte wie „flow“; „Wohlbefinden“; „Flourish“ keine Exoten mehr sein. Vielmehr kann mit dem Wandel hin zu Wertschätzung des Einzelnen als Teil der Gemeinschaft eine stärkende und den Einzelnen förderliche Kultur des Zusammenlebens wachsen. Neid und Missgunst werden aussterben, dafür Anteilnahme und Unterstützung bei der Umsetzung von Ideen.

 

 

Autor:

Mary Cornelia Bassler

Mediatorin seit 1995 für "Konsens Mediation©" Grundlagen darüber hinaus: Juristin, Anwenderin Positive Psychologie, SyST - Aufstellerin, Psychologische Beraterin, EMDR Therapeutin und Craniosacrale Therapie sowie Trainerin und nlp master coach,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: